+49 69 7079 3887

E Lastenrad

Ein elektrisches Cargo-Bike ist ein Fahrrad mit einem Stauraum, um Ladung wie Ihre Einkäufe oder Kinder zu transportieren. Dies ist eine beliebte Lösung in großen Städten, wo ein Auto teuer und schwer zu parken ist. Aus diesem Grund ist diese Art von Fahrrad in Städten wie Amsterdam und Kopenhagen sehr beliebt. Diese Art von holländischem Cargo-Bike ist nun aber auch in Deutschland erhältlich. Ein elektrisches Lastenfahrrad kombiniert die Funktionalität von viel Stauraum mit der einfachen Nutzung eines Elektromotors für den zusätzlichen Schub, wenn Sie schwere Ladung tragen.
Für einen E Lastenrad Test, nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Was ist ein Lasten E Bike?

Ursprünglich 1877 in England entstanden, haben Lastenräder ihre Bedeutung in der Fahrradgeschichte bewiesen und sind heute auf der ganzen Welt zu sehen. Die Niederlande haben diese nützlichen Fahrräder, die auf Niederländisch "bakfiets" heißen, besonders lieb gewonnen. Ein Lastenrad ist typischerweise ein Fahrrad, das vor allem für den Transport großer Mengen oder Gewichte konzipiert wurde. Mit der modernen Technologie haben sich Elektro-Lastenfahrräder als immer beliebter erwiesen, die es dem Fahrer erlauben, dank der elektrischen Unterstützung durch einen leistungsstarken Motor und Akku auch schwerere Güter mit Leichtigkeit zu transportieren. Ihre Rahmen sind speziell dafür ausgelegt, große Gewichte dank einer Reihe von cleveren Funktionen mühelos zu transportieren:

  • Kleinere Reifen: Sie haben oft kleinere Reifen als ein Standard-Bike im Bereich von 16-20", was ihnen eine schnelle Beschleunigung ermöglicht. Die kleineren Reifen sorgen auch für ein lebendiges Fahrverhalten und stellen sicher, dass das Gewicht des Fahrrads und der Lagerung niedrig und so stabil wie möglich ist.
  • Verstärkte Rahmen: Die Rahmen sind oft länglich und haben einen längeren Radstand als ein Standardfahrrad, um den zusätzlichen Stauraum zu integrieren. Aus diesem Grund ist der Rahmen oft verstärkt, um ihn so sicher und stabil wie möglich zu machen. Dies erhöht das Gesamtgewicht des Fahrrads, aber da es elektrisch unterstützt wird, hat dies keinen Einfluss auf die Fahrqualität.
  • Platz, um große Staukästen oder andere integrierte Optionen zu ermöglichen: Elektrische Lastenfahrräder sind unglaublich vielfältig und können an praktisch jede Aufgabe angepasst werden, vom Transport von Ziegelsteinen in einem Lagerbehälter bis hin zum Transport von Kindern in einer maßgeschneiderten Sitzeinheit.
  • Stärkerer Motor: Ein Lasten E Bike hat in der Regel einen leistungsstärkeren Motor als ein Standard-E-Bike, der dafür ausgelegt ist, größere Gewichte zu ziehen und mit mehr Drehmoment für eine leichte Beschleunigung unter Belastung.
  • Batterie mit höherer Kapazität: Es ist nicht ungewöhnlich, ein elektrisches Lastenfahrrad mit einer Batterie mit höherer Kapazität als ein Standard-E-Bike zu sehen, oder möglicherweise zwei Batterien.
  • Alles integriert: Die meisten Lastenfahrräder sind mit Schutzblechen, Front- und Rückleuchten, Ständern und einem eingebauten Display ausgestattet, um sicherzustellen, dass Sie für alles gerüstet sind, was Ihre Reise mit sich bringt.

Wofür werden Lasten E Bikes eingesetzt?

Elektrische Lastenräder können für eine ganze Reihe verschiedener Aktivitäten und Zwecke verwendet werden, weshalb sie so beliebt sind:

  • Kommerziell: Diese Nutzfahrräder eignen sich hervorragend als Nutzfahrzeuge. Studien haben ergeben, dass sie in den meisten Städten oft schneller am Ziel sind als ein Auto. Beliebt bei Kurieren, sind sie ideal wegen ihres großen Stauraumangebots und der ganztägigen Unterstützung durch den Motor und die große Batterie.
  • Familienrad: In vielen Teilen Europas erfreuen sich Elektro-Lastenräder bei Familien großer Beliebtheit, einmal mehr aufgrund ihrer erstaunlichen Funktionalität. Da die meisten Marken integrierte Sitzmöglichkeiten anbieten, können Eltern nun ihre ganze Familie auf einem einzigen Rad transportieren.
  • Pendeln: Für den Pendler, der täglich viel zur Arbeit mitnehmen muss, ist ein Lastenrad die ideale Alternative zum Auto. Sie bieten ein hervorragendes Fahrgefühl bei jedem Wetter und ermöglichen einen einfachen, schweißfreien Weg zur Arbeit.

Wie viel kann ein Lasten E Bike transportieren?

Wie bei den meisten Antworten zu Fahrrädern ist das maximale Gewicht je nach Fahrradmodell und Marke unterschiedlich. Ein elektrisches Lastenfahrrad kann bequem mehr Gewicht als jede andere Art von Fahrrad tragen, und dies reicht von 150 kg bis zu 250 kg Gesamtnutzlast. Sie können ein solch beeindruckendes Gewicht aufgrund ihres Designs und des verstärkten Rahmens sowie Komponenten aufnehmen. In Bezug auf das Gesamttragvolumen sind die meisten Cargo-Bikes mit einem Gepäckbehälter ausgestattet, der ein Volumen von 200 bis 300 Litern hat, so dass eine große Menge transportiert werden kann. Hier sind ein paar Szenarien, für die das Fahrrad gut geeignet ist (konsultieren Sie im Zweifelsfall die Spezifikation des Elektrofahrrads):

  • Ein Fahrer, ein Hund und 30kg Einkäufe
  • Ein Fahrer, zwei Kinder und etwas Gepäck
  • Ein Fahrer und 75kg zu liefernde Pakete

Wie wähle ich ein Lasten E Bike?

Dies ist oft die beliebteste Frage im Zusammenhang mit Lastenfahrrädern aufgrund der großen Vielfalt, die zur Auswahl steht. Wie bei den meisten Fahrrädern sollten Sie sich zunächst fragen, wo Sie fahren wollen und was der Zweck ist. Wenn Sie typischerweise nur in städtischen Gebieten fahren, dann brauchen Sie ein E-Lastenrad mit schlanken, glatten Reifen, die auf dem Asphalt greifen und einen besseren Rollwiderstand bieten. Wenn Sie ein wenig abseits der Straße auf Treidelpfaden und leichten Trails fahren wollen, dann ist ein Cargo-Bike mit dickeren Reifen und einigen Noppen ideal und bietet einen höheren Fahrkomfort.

Es gibt viele verschiedene Arten von Lasten E Bikes und der gewünschte Einsatzzweck hilft Ihnen bei der Entscheidung, welche Form am besten geeignet ist:

  • Modelle mit verlängertem Radstand: Diese sind oft ideal für die Aufnahme von Gegenständen mit größerem Volumen und können die schwersten Nutzlasten bieten. Sie eignen sich hervorragend für Lieferfahrer und den kommerziellen Einsatz, während eine Familie aufgrund der großen Abmessungen und der mangelnden Portabilität Schwierigkeiten haben könnte.
  • Modelle mit kürzerem Radstand: Diese Option ist eher für Familien oder Pendler geeignet. Sie bieten oft genug Stauraum für ein Kind oder einen kompletten Einkauf, haben aber nicht die gleiche Kapazität wie ein Modell mit längerem Radstand. Ein Vorteil ist, dass sie viel tragbarer und leichter zu verstauen sind, während der kurze Radstand einen besseren Wendekreis ermöglicht.
  • Gewichtsanforderungen: Wenn Sie sehr hohe Gewichte transportieren möchten, ist es wichtig, ein E-Lastenrad-Modell mit einer möglichst hohen Nutzlast zu wählen. Dies ist das Gesamtgewicht einschließlich Fahrrad und Fahrer.
  • Akkuposition und Gesamterscheinungsbild: Die Position des Akkus kann bei einem elektrischen Lastenrad unterschiedlich sein, wie es auch bei anderen Disziplinen der Fall ist. Bei einigen Lastenrädern ist der Akku auf dem Gepäckträger montiert, was ein einfaches Einsetzen und Entfernen zum Aufladen ermöglicht. Bei anderen Lastenrädern befindet sich der Akku am Unterrohr oder ist teilweise in den Rahmen integriert, was zu einer sauberen Ästhetik führen kann, während andere Modelle den Akku in Gepäckbehältern verstauen, was das Gesamtbild besonders aufgeräumt hält.
  • Reifenposition: Elektrische Lastenräder können in zwei Hauptgruppen hinsichtlich der Reifenposition gefunden werden: Zweirad- und Dreiradoptionen. Die Zweirad-Variante hat in der Regel einen längeren Radstand für mehr Stabilität, während die Dreirad-Variante einen kürzeren Radstand hat, aber auch mehr Stabilität, da sich die Räder normalerweise vorne befinden. Die Dreirad-Optionen sind in der Regel etwas komplizierter zu fahren, da Sie lernen müssen, die Neigung zu nutzen, um Kurven zu fahren, während sich ein Zweirad eher wie ein normales Fahrrad fährt.

Wie lagert man ein Lasten E Bike?

Die meisten E-Cargo-Bikes sind äußerst robust und witterungsbeständig, so dass Sie mit ihnen auch unter widrigen Bedingungen fahren können, ohne sich Sorgen um Schäden zu machen. Bei der Lagerung Ihres Fahrrads ist es jedoch ratsam, Ihr Fahrrad in einem Schuppen, einer Garage, einem Fahrradcontainer usw. zu lagern. Denn Motor und Akku können Schaden nehmen, wenn sie längere Zeit im Freien bei Nässe oder großer Kälte stehen. Aufgrund der Kosten für ein Elektro-Lastenrad ist es auch eine sicherere Idee, das Fahrrad drinnen aufzubewahren, und zwar immer mit einem Schloss, um das Risiko eines Diebstahls zu verhindern. Es ist wichtig, dies zu berücksichtigen, wenn Sie zum ersten Mal ein Lastenfahrrad kaufen. Möglicherweise müssen Sie ein kleineres Lastenfahrrad oder sogar eine faltbare Version wählen, wenn der Stauraum knapp ist.

Wie benutzt man ein E Lastenrad?

Sie können ein Cargo-E-Bike wie jedes andere Fahrrad benutzen. Sie können immer noch wie gewohnt in die Pedale treten, aber Sie haben die zusätzliche Sicherheit eines Elektromotors, der bei Bedarf Unterstützung bietet. Das Lastenrad wird wahrscheinlich länger sein als Sie es gewohnt sind, oder sogar drei Räder haben, wenn es ein Dreirad-Lastenrad ist. Das bedeutet, dass das Fahrverhalten etwas anders ist, so dass es einige Fahrten dauern kann, bis Sie sich daran gewöhnt haben. Die kleineren Räder helfen dabei, die Kurvengängigkeit beizubehalten und gleichzeitig leicht auf Geschwindigkeit zu kommen. Es ist vorteilhaft, das Lastenfahrrad zunächst auf einem weitläufigen Gelände zu testen, um sich an die Handhabung zu gewöhnen, bevor Sie auf die Straße gehen oder durch belebte Stadtgebiete fahren.

Wo kann ich ein Lasten E Bike fahren?

Sie können mit einem Lastenrad überall dort fahren, wo ein normales Fahrrad gefahren werden kann. Dazu gehören Radwege und Fahrradspuren, was es gegenüber einem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln in städtischen Gebieten vorteilhaft macht. Sie können auch auf der Straße fahren, allerdings müssen Sie bei der Fahrt im Straßenverkehr auf die größeren Proportionen achten, um Sicherheitsrisiken zu vermeiden. Je nach den örtlichen Gesetzen können Sie auch auf Busspuren radeln, was Ihnen hilft, am Verkehr vorbei zu Ihrem Ziel zu sausen.

Wie schnell kann ich mit meinem elektrischen Lastenrad fahren?

In Großbritannien und in weiten Teilen Europas unterliegen Elektrofahrräder einer Geschwindigkeitsbeschränkung. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 15,5 mph oder 25 km/h und die meisten Elektrofahrräder können auf diese Geschwindigkeit beschleunigen, während Sie in die Pedale treten. Sobald Sie diese Geschwindigkeit überschreiten, wird die Unterstützung durch den Motor abgeschaltet und Sie treiben das Fahrzeug allein an. Es gibt einige elektrische Lastenfahrräder, die mit einer "Twist and Go"-Funktionalität ausgestattet sind, bei der das Fahrrad bis zu einer Geschwindigkeit von etwas weniger als 4 km/h beschleunigt, ohne dass Sie in die Pedale treten müssen, bevor es auf Pedalunterstützung umschaltet.

Wie weit kann ich mit einem Lasten E Bike fahren?

Eine der am häufigsten gestellten Fragen bei der Suche nach einem Elektrofahrrad bezieht sich auf die Reichweite und die Strecke, die das Fahrrad zurücklegen kann. Darauf gibt es keine einheitliche Antwort, da dies von einer Vielzahl von Bedingungen abhängt. Die Akkukapazität diktiert letztendlich die Reichweite eines Elektrofahrrads und dies sollte helfen, eine erste Orientierung zu geben. Der Motor ist ein weiteres Schlüsselelement, und verschiedene Motoren sind für unterschiedliche Einsatzzwecke konzipiert, sei es für Leistung oder Wirtschaftlichkeit der Bewegung. Die Geschwindigkeit, mit der Sie fahren bzw. der Modus, den Sie wählen, kann sich ebenfalls erheblich auf die Reichweite auswirken, ebenso wie das Gelände und der Untergrund, auf dem Sie fahren. Typischerweise kann ein elektrisches Cargo-Box-Bike Sie bis zu 80km unterstützen, ohne dass Sie aufladen müssen, aber einige Fahrräder können sogar noch mehr, wenn sie zwei Batterien haben. Das heißt, die Reichweite kann stark durch das Gewicht beeinflusst werden, das auf das Fahrrad geladen wird, also bedenken Sie dies bei der Auswahl eines Lastenrads. Im Gegensatz zu anderen Elektrofahrrädern ist es aufgrund des Gewichts viel schwieriger, ohne Unterstützung zu fahren, daher ist die Unterstützung wichtiger, um mit einem Lächeln auf dem Gesicht zu fahren.

Was ist das beste Lasten E Bike?

Das beste elektrische Lastenrad hängt wiederum davon ab, wo Sie fahren wollen und welchen Zweck Sie verfolgen. Es gibt eine riesige Auswahl an Marken, die elektrische Lastenfahrräder mit verschiedenen einzigartigen Eigenschaften herstellen. Als Anhaltspunkt sollten Sie nach einem Cargo-Bike suchen, das über einen Markenmotor von Bosch, Shimano, Yamaha oder ähnlichem verfügt, da dies bewährte Leistung garantiert, wenn es am wichtigsten ist. Die Akkukapazität ist ebenfalls sehr wichtig, da sie bestimmt, wie weit Sie radeln können. Die meisten Lastenfahrräder haben Akkus mit einer Kapazität von 300-500WH, die je nach Bedingungen, Leistungsmodus usw. eine Reichweite von bis zu 80 km ermöglichen. Einige Fahrräder verfügen über größere Batterien als diese, mit 1.000-Wh-Batterien in ausgewählten Modellen, die zwei verschiedene Batterien verwenden.

Warum Vansprint wählen fuer ein Lasten E Bike?

Wir machen es Ihnen leicht, Ihr nächstes Fahrrad auszuwählen, mit kostenlosem Versand und 100 Tagen Rückgaberecht, wenn das Fahrrad nicht ganz so ist, wie Sie es erwartet haben. Mit der Option, in Raten zu zahlen, war Ihr nächstes Elektro-Lastenfahrrad noch nie so günstig. Wenn Sie sich nicht sicher sind und zuerst eines ausprobieren möchten, dann können Sie auch eine kostenlose Probefahrt buchen.